Rom - In Italien wird mit klinischen Tests eines neuen Impfstoffes gegen Aids auf den Menschen begonnen. Dies erklärte der Präsident des Obersten Instituts für Gesundheit, Enrico Garaci, am Dienstag in Rom, nachdem das römische Gesundheitsministerium alle entsprechende Genehmigungen aus Brüssel erhalten hatte. Der neue Impfstoff, der auf Basis des Proteins Tat des Virus entwickelt wurde, soll in zwei Kliniken in Rom und in einer in Mailand getestet werden. Die Forscher suchen bereits nach Freiwilligen, die die Impfung erhalten sollen. In der ersten Versuchsreihe wollen die Forscher beweisen, dass der Stoff für den Menschen nicht schädlich ist. In der zweiten und dritten Phase wollen sie beweisen, dass der Stoff die Infektion vorbeugen, oder das Fortschreiten der Krankheit bremsen kann. (APA)