Bild nicht mehr verfügbar.

Prinzessin Caroline hat ein weiteres Ehrenamt übernommen

Foto: APA/ Rainer Jensen
Paris - Prinzessin Caroline von Monaco ist offiziell zur UNESCO-Botschafterin zur Verbesserung der Bildung von Frauen ernannt worden. Vor zahlreicher Prominenz übertrug der Generaldirektor der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Koichiro Matsuura, in Paris der 46-Jährigen dieses Ehrenamt. Die Prinzessin erschien in Begleitung ihres Ehemanns Prinz Ernst August von Hannover. Das UNESCO-Amt sei eine "faszinierende Herausforderung", sagte Caroline von Monaco. "Als Frau und Mutter fühle ich mich vom UNESCO-Programm zur Bekämpfung des Analphabetismus betroffen, das sich auf 860 Millionen Menschen bezieht, davon sind drei Viertel Frauen." An der Zeremonie, die von einem großen Medienaufgebot begleitet wurde, nahmen unter anderen die Schauspielerin Claudia Cardinale und Modeschöpfer Karl Lagerfeld teil. (APA/dpa)