Wien/Kassel - Der in Wien lebende Deutsche Roger M. Buergel wurde vom Aufsichtsrat der Documenta heute einstimmig zum künstlerischen Leiter der Documenta 12 bestellt, die vom 16. Juni bis 23. September 2007 in Kassel stattfinden wird. Buergel (41) war von 1985-87 Privatsekretär von Hermann Nitsch. Seit 2001 ist er auch als Lektor an der Universität Lüneburg tätig, wo er heuer die Ausstellung Die Regierung kuratierte. Diese Ausstellung wird 2005 auch in der Secession Wien zu sehen sein. In Wien zählt er zu den Gründungsmitgliedern und wesentlichen Mit-Autoren der Kunstzeitschrift springerin. (APA) Kopf des Tages S. 36


Suhrkamp-Stiftungsrat tritt zurück Frankfurt/Main

- Nach dem medial ausgeschlachteten Machtkampf um die Führung des Frankfurter Suhrkamp Verlags legen nun die fünf Mitglieder des Stiftungsrates ihr Mandat nieder. In einer von Jürgen Habermas, Hans Magnus Enzensberger, Alexander Kluge, Adolf Muschg und Wolf Singer unterzeichneten Erklärung heißt es, die Entscheidungen über die Leitungsstruktur im Verlag seien "ohne unsere Mitwirkung und ohne unseren Rat gefallen". Im Streit um die Führung hatte kürzlich der bisherige Verlagsleiter Günter Berg das Haus verlassen. Für die Folgen "einer Entwicklung, auf die wir im Rahmen der eng beschränkten Befugnisse des Stiftungsrates keinen Einfluss haben, können wir keine Verantwortung übernehmen", so die Erklärung weiter. Das Gremium wird seine Tätigkeit bis 1. März 2004 fortführen. (dpa)


Preseren-Preis für Florjan Lipus Laibach

- Der 66-jährige Kärntner-slowenische Autor Florjan Lipus erhält am 7. Februar 2004 den slowenischen Preseren-Preis (17.000 Euro), die bedeutendste slowenische Kulturauszeichnung, in Laibach überreicht. Lipus, der als pensionierter Lehrer im Unterkärntner Dorf Sielach lebt, war 1960 bis 1980 Herausgeber der Kärntner-slowenischen Literaturzeitschrift Mladje und veröffentlichte zahlreiche Erzählungen, Romane und Essays. Er erhielt zahlreiche österreichische und slowenische Auszeichnungen, darunter 1995 den Literaturpreis des Landes Kärnten. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Der Zögling Tjaz (von Peter Handke übersetzt), Die Beseitigung meines Dorfes, Die Verweigerung der Wehmut sowie Herzflecken. (APA)