München - Der Autobauer BMW hat am Donnerstag an den internationalen Finanzmärkten eine Wandelanleihe auf seinen Aktienanteil an dem britischen Triebwerksbauer Rolls Royce plc. herausgegeben. Das Volumen belaufe sich auf 159 Millionen Stückaktien von Rolly Royce, sagte ein Unternehmenssprecher der Wirtschaftsnachrichtenagentur dpa-AFX. Dies entspricht einem Volumen von rund 560 Millionen Euro. Das Wertpapier hat nach Angaben von BMW eine Laufzeit von 5 Jahren und kann nach drei Jahren außerordentlich gekündigt werden, falls der Aktienkurs von Rolls Royce auf mehr als 130 Prozent des Wandlungspreises steigen sollte. Die Preisfindungsspanne werde voraussichtlich noch am Donnerstag abgeschlossen, hieß es. (APA/dpa)