New York - Mehrere US-Fernsehsender haben am Freitag Auszüge aus einem bisher unveröffentlichten Video ausgestrahlt, das die Anschläge vom 11. September aus einer bisher unbekannten Perspektive zeigt. Der Film tauchte nach Angaben der Sender auf einer Website auf, die vermutlich vom Terrornetzwerk El Kaida betrieben wird.

Der auf CNN und NBC gezeigte Film wurde demnach von einem Standort am East River zwischen den Stadtteilen Brooklyn und Manhattan aufgenommen. Er zeigt, wie die Flugzeuge am 11. September 2001 in die Zwillingstürme des World Trade Center fliegen. Fast 3.000 Menschen starben damals.

Bisher nicht veröffentlicht

Die Sender berichteten unter Berufung auf Anti-Terror-Kreise in den USA, dass die Bilder bisher nicht veröffentlicht waren. Die US-Bundespolizei FBI teilte mit, die Existenz des Videos sei bekannt. Nach Angaben des Senders NBC wurde es von einer Gesellschaft aufgenommen, die auch schon andere Filme für das Netzwerk von Extremistenführer Osama bin Laden produziert hatte.

Auf dem am Freitag ausgestrahlten Video finden sich auch Bilder, die Islamisten bei der Ausbildung in Saudi-Arabien zeigen. Unter anderem ist der Extremist Abdel el Otaibi zu sehen, der später in Saudi-Arabien getötet wurde. In dem Film fordert er junge Moslems auf, den Heiligen Krieg im Namen Allahs zu kämpfen und Christen und Juden aus moslemischen Ländern zu vertreiben. (APA)