Tegucigalpa - Die Spieler des honduranischen Fußball-Erstligisten Real Patepluma sind in einen Hungerstreik getreten. Die 18 Kader-Kicker, darunter ein Brasilianer, ein Argentinier und zwei Kolumbianer, wollen mit diesem Mittel ausstehende Gehälter in der Höhe von rund 35.000 Euro einfordern. Die Fußballer halten ihren Streik, der bereits sechs Tage läuft, im Hauptquartier des nationalen Verbandes in San Pedro Sula ab. (APA/SIZ/Reuters)