Der weltweit größte Hersteller von Chips für Mobilfunkgeräte, der US-Konzern Texas Instruments Inc , hat seine Geschäftserwartungen für das vierte Quartal angehoben. Zur Begründung verwies das Unternehmen am Montag nach Börsenschluss auf eine anhaltend starke Nachfrage nach Halbleiter-Produkten. Das im texanischen Dallas ansässigen Unternehmen rechnet jetzt im vierten Quartal mit einem Umsatz in der Größenordnung von 2,64 und 2,765 Milliarden Dollar. Einschließlich außerordentlicher Gewinne über sieben Cent je Aktie werde ein Ergebnis von 25 bis 27 Cent je Aktie erwartet.

Zahlen

Im Oktober hatte das Unternehmen eine Umsatzprognose von 2,49 bis 2,70 Milliarden Dollar und ein Ergebnis je Aktie von 14 bis 19 Cent veröffentlicht. Die Aktien hatten am Montag mit 28,24 Dollar um 0,42 Prozent tiefer geschlossen. Nachbörslich legte der Kurs auf 29 Dollar zu. (APA)