Die Werbeeinnahmen im Internet sind in den USA einer Studie zufolge im dritten Quartal um 20 Prozent gestiegen. Das sei das höchste Niveau seit zwei Jahren und ein weiterer Beweis dafür, dass sich die Branche aus ihrer Depression erhole, heißt es in einer Studie von PricewaterhouseCoopers. Die Internet-Werbeumsätze im dritten Quartal wurden auf 1,75 Milliarden Dollar (1,43 Mrd. Euro) geschätzt, verglichen mit 1,45 Milliarden vor Jahresfrist. Grundlage der Schätzung waren nach Angaben des Interactive Advertising Bureau (IAB) die 15 wichtigsten Verkäufer von Online-Werbung. (APA/Reuters)