Bild nicht mehr verfügbar.

Ahmadou Kourouma

Foto: APA/epa/Emmanuel Pain
Paris - Der aus Cote d'Ivoire (Elfenbeinküste) stammende Schriftsteller Ahmadou Kourouma, 2000 mit dem Renaudot-Literaturpreis ausgezeichnet, ist am Donnerstag in Lyon im Alter von 76 Jahren gestorben. Dies gab das Pariser Verlagshaus Le Seuil bekannt, das die auf Französische verfassten Werke des Afrikaners veröffentlichte. Den Renaudot-Preis hatte Kourouma für seinen letzten Roman "Allah n'est pas oblige" ("Allah ist nicht gezwungen") erhalten. Darin wird die Geschichte eines Soldatenkindes in Westafrika erzählt. Der Schriftsteller, der seit 1970 publiziert, ist mit kritischen Analysen und Romanen über den Demokratisierungsprozess im modernen Afrika bekannt geworden. (APA)