Warschau - Anders als Kinofans in aller Welt müssen sich die Polen vor der "Rückkehr des Königs" noch in Geduld üben. Während der dritte Teil der Tolkien-Trilogie "Herr der Ringe" fast überall an diesem Mittwoch in die Kinos kommt, startet Polen erst am 5. Jänner. Auf diese Weise dürfte der Verleih hoffen, die berüchtigten Raub-Kopierern zu überlisten, die im Kino den Film von der Leinwand abfilmen, auf DVD pressen und illegal verkaufen. Die Raubkopierer sind allerdings gut organisiert. Im vergangenen Jahr kursierte der zweite "Ringe"-Teil "Die zwei Türme" bereits zwei Wochen vor dem Kinostart in Polen bei den illegalen Händlern. (APA/dpa)