Bild nicht mehr verfügbar.

Zuvor bereits mit dem Pulitzer Preis für Reportage- Fotografie ausgezeichnet: Das melancholisch getönte Reisefoto von Don Bartletti

Foto: REUTERS/Don Bartletti

Berlin - Mit einem Foto über die Odyssee eines Jungen aus Honduras hat der US-Fotograf Don Bartletti den zum vierten Mal vergebenen internationalen Fotowettbewerb des Kinderhilfswerks UNICEF gewonnen.

Sein Siegerfoto zeigt den Jungen auf dem Dach eines Güterzuges bei dem Versuch, illegal in die USA einzureisen. Das Bild sei ein Symbol für die verzweifelte Suche verlassener Kinder nach ihren Eltern. Jedes Jahr versuchten Tausende zurückgelassener Kinder und Jugendliche aus Lateinamerika, zu ihren Eltern in die USA zu gelangen.

Den zweiten Platz belegte die Britin Felicia Webb für ihre Aufnahme von Kindern im materiellen Überfluss. Sie fotografierte die fettsüchtigen Geschwister Jonathan und Yomara beim Essen in einem Fast-Food-Restaurant in Texas.

Der Fotowettbewerb lenke den Blick auf das Schicksal von Kindern in armen und reichen Ländern, sagte UNICEF-Schirmherrin Christina Rau bei der Preisverleihung. Ausgezeichnet werden Fotos von hohem künstlerischen Wert, die Lebensumstände von Kindern und ihre Persönlichkeit besonders eindringlich illustrieren. (APA/dpa)