Berlin - Angesichts riesiger Einnahmeausfälle durch die Pannenserie bei der Lkw-Maut haben der Haushaltsausschuss des Bundestages und Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) ein Ultimatum an das Betreiberkonsortium gestellt. Sollte bis Ende dieses Jahres kein verlässlicher Zeitrahmen für einen finanziellen Ausgleich gefunden werden, rät der Ausschuss eine Vertragskündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Stolpe schloss sich dieser Position am Donnerstag nach einer Sitzung des Ausschusses an. (APA/dpa)