Washington - Rund 60 Terrororganisationen operieren nach Einschätzung einer amerikanischen Stiftung weltweit. Viele von ihnen haben Zugang zu Massenvernichtungswaffen und haben sich eine solide finanzielle Basis durch illegale Aktivitäten wie Drogenhandel geschaffen, wie die US-Stiftung für den nationalen Verteidigungsrat (NDCF) am Montag in Washington mitteilte. Die Organisation, der ehemalige Mitglieder von speziellen militärischen Einsatztruppen angehören, erhebt jährlich Daten aus 193 Staaten. Wie die Stiftung weiter mitteilte, herrschen in fast zwei Drittel aller Länder weltweit Diktatoren oder diktatorische Systeme. (APA/AP)