Bild nicht mehr verfügbar.

Flüchtlinge in einem australischen Auffanglager auf der Pazifikinsel Nauru setzen Hungerstreik aus

apa/Channel 4 Tv Grab
Sydney - Nach vier Wochen haben 35 Flüchtlinge in einem australischen Auffanglager auf der Pazifikinsel Nauru ihren Hungerstreik ausgesetzt. Die hauptsächlich aus Afghanistan stammenden Asylsuchenden brachen nach Berichten der Flüchtlingshilfeorganisation A Just Australia ihre Protestaktion am Donnerstag ab, nachdem ihnen eine erneute Überprüfung ihrer Asylanträge und medizinische Hilfe aus Australien zugesagt worden sei. Die Flüchtlinge hatten seit dem 10. Dezember die Nahrungsaufnahme verweigert, um gegen die Ablehnung ihrer Asylanträge in Australien und die Zustände in dem Lager auf Nauru zu protestieren. (APA/AP)