David Seaman verabschiedet sich.

Manchester - Der Geist war noch willig, der Körper aber schwach: Nach einer erneuten Schulterverletzung hat sich Englands ehemaliger Teamkeeper David Seaman zum Rücktritt entschlossen. Nach insgesamt 23 Jahren im englischen Profifußball hängt "Safe Hands" seine Handschuhe an den Nagel.

Der 1963 in Rotherham geborene Seaman begann seine Karriere offiziell als 18-Jähriger bei Leeds United. Weil er dort nicht zum Einsatz kam, arbeitete er sich über Peterborough, Birmingham City und die Queens Park Rangers hoch, ehe ihn 1990 George Graham für 1,3 Millionen Pfund zu Arsenal holte.

Große Erfolge

Seaman, der zwischen 1997 und 2001 im Arsenal-Tor mitunter von Alex Manninger vertreten wurde, feierte in seinen 13 Jahren mit den "Gunners" große Erfolge. In 564 Spielen wurde er mit Arsenal drei Mal englischer Meister (1991, 98 und 2002), dazu kamen vier Erfolge im FA-Cup (93, 98, 02, 03), einmal der Ligacup (94) und der Erfolg im Europacup der Cupsieger 1994.

Peinliche Pleite

Als die Londoner 1995 erneut das Endspiel im Europacup der Cupsieger gegen Saragossa erreichten, unterlief Seaman ein eklatanter Fehler. Kurz vor Ende der Verlängerung stand es 1:1, als Saragossas Nayim von der Mittellinie einen Verzweiflungsschuss wagte. Zum Schrecken der Arsenal-Spieler senkte sich der Ball über den zurück stolpernden Seaman ins Tor.

Höhen und Tiefen

Auch in seinen 75 Länderspielen für England gab es neben Höhepunkten wie seinen Elfmeterparaden gegen Schottland und Spanien bei der Euro 96 auch immer wieder Tiefpunkte. Bei der WM 2002 ließ er im Viertelfinale gegen Brasilien einen als Flanke gedachten Freistoß von Ronaldinho zum 2:1 für den späteren Weltmeister ins Tor fallen.

Seaman verpasste den Rücktritt auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Der Gewinn des FA-Cups mit Arsenal in der vergangenen Saison war ihm nicht genug, er wechselte ablösefrei zu Manchester City. Immer häufiger wurde "Safe Hands" von Verletzungen geplagt. Als er am Samstag beim 2:4 in Portsmouth nach 13 Minuten wegen einer Schulterverletzung vom Platz musste, hatte er endgültig genug.

Citizens holen Ersatz

Manchester City hat schnell auf den Rückzug von Seaman reagiert. Nur einen Tag nach dessen Rücktritt holte Trainer Kevin Keegan von Premier-League-Absteiger West Ham United David James. Die Ablösesumme für den 33-jährigen Seaman-Nachfolger beträgt 2,85 Millionen Euro. James unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag bei den "Citizens".(APA/ag.)