Bild nicht mehr verfügbar.

Aissa Dermouche, Leiter des führenden Wirtschafts-College in Nantes, ist der erste Muslim, der seit 40 Jahren in Frankreich Präfekt wird.

Foto: Reuters/Daniel Joubert
Nantes - Wenige Tage nachdem zum ersten Mal in Frankreich ein Einwanderer zum Präfekten ernannt worden ist, ist auf das Auto des Mannes ein Anschlag verübt worden. In der Nacht zum Sonntag zerstörte eine Sprengladung das Fahrzeug des in Algerien geborenen Aissa Dermouche, teilte die Polizei im westfranzösischen Nantes mit. Dermouche (57) war erst am Mittwoch zum Vertreter der Zentralregierung in dem ostfranzösischen Departement Jura ernannt worden. Sein Schutz wurde verstärkt. Zu den Tätern gibt es noch keinen konkreten Hinweis. Dieser Schritt, einen Einwanderer zum Präfekten zu ernennen, soll vor allem die Integration der aus Nordafrika stammenden Muslime fördern. (APA)