Richmond - Die US-amerikanische Schriftstellerin Alexandra Ripley, die vor allem mit der "Scarlett" betitelten Fortsetzung zum Roman "Vom Winde verweht" bekannt wurde, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Wie ihre Tochter Elizabeth Lyon Ripley am Sonntag mitteilte, starb sie bereits am 10. Jänner in ihrem Haus in Richmond im Staat Virginia.

Ihr erstes Buch, "Who's That Lady in the President's Bed?", erschien 1972 noch unter dem Pseudonym B.K. Ripley. 1981 erschien dann der historische Roman "Charleston", der ein Bestseller wurde. Es folgten weitere historische Romane wie "On leaving Charleston" (1984) und "The Time Returns" (1985).

Während der Arbeiten an ihrem dritten, 1987 veröffentlichten Südstaatenroman "New Orleans Legacy" erreichte sie das Angebot, eine Fortsetzung des legendären Romans "Vom Winde verweht" (Gone With the Wind) von Margaret Mitchell zu schreiben. "Scarlett" erschien 1991 und wurde ungeachtet schwacher Kritiken ein Welterfolg. (APA/AP)