Paris - Jean-Paul Gaultier verkauft seine geringelten Fischerhemden jetzt auch per Internet. Der Star der Pariser Modeszene hat nach eigenen Angaben als erster französischer Modedesigner eine Cyber-Boutique für den Versandhandel eröffnet. Die Besucher der Website werden durch eine virtuelle Version der Gaultier-Boutique aus dem Bastille-Viertel geführt. Per Mausklick können sie T-Shirts, Schmuck, Brillen oder Krawatten begutachten, darunter etwa ein hautfarbenes Tüll-T-Shirt mit der Aufschrift "Safe Sex forever". Die Preise sind die gleichen wie in der wirklichen Boutique, der Versand ist innerhalb Europas kostenlos. Verkauft werden rund 120 Artikel. Die Adresse: www.galeriegaultier.com (APA/dpa)