Im Researchstudio Digital Memory Engineering wird an einer "Referenzinstallation" von jenen Büromöbeln gearbeitet, die unter anderem am Fraunhofer Institut für integrierte Informations- und Publikationssysteme entwickelt wurden: Ein Seminarraum mit Flachbildschirmen an den Wänden und in den Tischen, die drahtlos vernetzt sind.

Jeder Konferenzteilnehmer kann seine Unterlagen mittels "Schlüssel" am eigenen Bildschirm abspeichern und im Seminarraum durch einfache Handgriffe auf die Flachbildschirme übertragen. So sol- len derartige Räume zu Zentren der Wissensvermittlung (Knowledge-Management) in Unternehmen werden.

Um Wissensvermittlung im digitalen Zeitalter geht es auch in einem weiteren Projekt: Das Researchstudio beteiligt sich gemeinsam mit dem Wiener Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik, der Nationalbibliothek und dem Schloss Schönbrunn auch an einem EU-Projekt, das die europäische Kultur- und Geistesgeschichte elektronisch zugänglich machen soll. "Building Resources for Inte- grated Cultural Knowledge Service" (Bricks) hat ein Budget von 14 Mio. Euro.(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 26. 4. 2004)