Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/Foeger

"Gar so schlecht ist das nicht", kommentiert Verleger Fritz Molden, wie sich Günther Nennings Hymne an die "Kronen Zeitung" und Herausgeber Hans Dichand bisher verkauft. 1597 Stück seien bis Jahresende weggegangen, also innert eines Monats: "kein Bestseller". Molden dementiert Informationen, wonach nur 380 Stück einen Abnehmer fanden. Von den 1600 habe "die "Krone" nichts gekauft", ja es entgegen Vereinbarung "nicht einmal besprochen". Das Buch wurde mit einer denkwürdigen Livekonfrontation zwischen "Krone"-Kolumnist Nenning und Erich Schumann in der "ZiB 2" bekannt gemacht. Schumann ist Gesellschafter der deutschen WAZ-Gruppe, die mit Dichand um die Macht bei der "Krone" ringt. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 27.4.2004)