Die europaweit vertretene französische Radiogruppe NRJ Group, die in Österreich mit 95 Prozent am Wiener Privatsender Energy und seit Kurzem auch mit 66,84 Prozent am Senderverbund Kronehit beteiligt ist, wird sich aus dem dänischen Markt "wegen mangelnder Marktperspektiven" zurückziehen. Dies teilte die Betriebsleitung am Dienstag mit. Demnach hat die Gruppe in Dänemark 2003 einen Verlust von 1,2 Millionen Euro geschrieben.

Die internationalen Tätigkeiten der Gruppe NRJ sind seit mehreren Jahren vor allem in Nordeuropa defizitär. Bereits im vergangenen Dezember hatte die Radiogruppe Maßnahmen angekündigt, um die Verluste zu stoppen. Der Konzern hat neben seinem französischen Stammmarkt Sender in Skandinavien, Deutschland, Belgien, der Schweiz und eben Österreich. Insgesamt ist die Gruppe damit in 270 europäischen Städten vertreten´. (APA)