Bild nicht mehr verfügbar.

foto: APA/epa
Bagdad - Bei einem Autobombenanschlag im Irak sind acht US-Soldaten getötet und vier verletzt worden. Das berichtete die US-Armee am Donnerstag. Wie ein US-Armeesprecher mitteilte, ereignete sich die Explosion in der Nähe von Mahmudiyah südlich der Hauptstadt Bagdad. Erst am Samstagabend waren drei US-Soldaten getötet worden, als sie ein Boot kontrollieren wollten, mit dem Anschläge auf den Ölverladehafen in der südirakischen Haufenstadt Basra verübt werden sollten. (APA/AFP)