Steyr - Österreichs Fußball-U21-Nationalteam hat am Mittwochabend in einem freundschaftlichen Länderspiel Italien 2:0 (1:0) bezwungen. 4.500 Zuschauer sahen in Steyr ein starkes ÖFB-Team, das das zum Vier-Länder-Turnier zählende Spiel gegen die "Azzurri" durch Treffer von Prager (24.) und Lasnik (61.) verdient gewann. Unrühmlicher Höhepunkt der Begegnung war die Rote Karte für den Italiener Della Rocca nach Schiedsrichter-Beleidigung (74.).

Für die Österreicher war es im fünften Turnierspiel der erste Sieg, den bisher einzigen Zähler hatte die Mannschaft von Teamchef Willi Ruttensteiner mit einem 1:1 in Italien geholt gehabt. Für die Führung sorgte Niederlande-Legionär Prager nach einem sehenswerten Solo, bei dem er gleich vier Italiener "vernaschte". Für den zweiten Treffer sorgte der Rieder Lasnik, der bei seiner sechsten Großchance ins Schwarze traf.

Das sechste und letzte Turnierspiel findet am 26. Mai in Spittal gegen die Schweiz statt. In der im Herbst beginnenden EM-Qualifikation warten England, Wales, Polen, Deutschland und Aserbaidschan auf das ÖFB-Team. (APA)

  • Österreich - Italien 2:0 (1:0)
    Steyr, 4.500, SR Bertolini/SUI. Tore: Prager (24.), Lasnik (61.)

    Österreich: Özcan - Osoinik, Lechner, Berger, Lassnig - Mimm (58. Krammer), Schiemer, Prager, Säumel (86. Öbster) - Salmutter (69. Cehajic), Lasnik

    Rote Karte: Della Rocca (74., Italien, Schiedsrichter-Beleidigung)

    Tabelle:

    1. Deutschland  6  4 1 1 10:6 13
    2. Schweiz      5  2 2 1  8:8  8
    3. Italien      6  1 2 3  6:8  5
    4. Österreich   5  1 1 3  4:6  4