Wien - Die Gruppe NetZZeiT, die heuer erstmals das Festival "Out of Control" in Wien veranstaltet hat, kündigt die Fortsetzung des Festivals 2005 an. Im vorläufigen Programm findet sich die Operette "Der Siebte Himmel in Vierteln" nach einem Libretto von Franzobel und mit der Musik von Max Nagl, außerdem "Der Handschuh des Immanuel", ein Hörtheater von Klaus Lang, "Hoffmanniana", ein Medientheater von Thomas Dézsy und "Die Wält der Zwischenfälle" nach Kurzgeschichten von Daniil Charms. Nach 2005 soll das Festival in Biennalsprüngen stattfinden. Die Saisonen 2006 und 2008 dagegen sollen mit jeweils 4-wöchigen Musiktheaterlabors - in Kooperation mit dietheater wien - anstelle des Festivals "Out of Control" bespielt werden. Regisseur Michael Scheidl: "Die mutige Ansage der bevorstehenden Theaterreform durch den zuständigen Stadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny hat uns bewogen, einen Schritt weiter zu gehen und langfristig bis 2009 ein Programm zu entwerfen, das dem Neuen Musiktheater in Wien einen festen internationalen Platz und noch viel größere Popularität verschaffen wird."(APA)