Der FC Wacker Tirol muss als designierter Meister der Red Zac Ersten Liga noch ein wenig auf die Fixierung des Wiederaufstiegs in die höchste Spielklasse warten. Am Freitag gab es ein 1:1 bei DSV Leoben, wobei Theo Grüner mit seinem Ausgleichstreffer in der 63. Minute die erste Meisterschaftsniederlage seit dem 19. März (1:2 beim FC Lustenau) verhinderte. Seither stehen für die Tiroler nun sechs Siege und zwei Remis zu Buche.

Sancho Jani hatte die Hausherren schon in der zweiten Minute in Führung gebracht, aber die Steirer verabsäumten es bei Möglichkeiten von Jani, Zela und Früstük, zu einer höheren Führung zu kommen. Ein Pistrol-Fehler ermöglichte den Gästen durch einen Grüner-Volleyschuss ins Kreuzeck das 1:1, danach hatten die Leobener noch weitere Chancen auf den Sieg. Es blieb für die ohne den verletzten Wolfgang Mair angetretenen Tiroler beim etwas glücklichen Punktgewinn. Wacker liegt damit nach dem 0:0 im Vorarlberg-Derby am Samstag neun Punkte vor Austria Lustenau. Vier Runden sind noch zu spielen. (APA)

  • DSV Leoben - FC Wacker Tirol 1:1 (1:0)
    DSV-Stadion, 1.200, Falb

    Torfolge:
    1:0 (2.) Jani
    1:1 (63.) Grüner

    Gelbe Karten: Jani, Pistrol, Zela bzw. Grüner, Koejoe, Windisch