Herzogenaurach - Der weltweit zweitgrößte Sportartikelkonzern Adidas-Salomon hat im ersten Quartal 2004 seinen Konzerngewinn deutlich gesteigert und die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Für 2004 erhöhte der Konzern am Mittwoch seine Gewinnprognose und stellte jetzt ein Wachstum von 10 bis 15 Prozent in Aussicht. Der Umsatz solle währungsbereinigt wie bisher geplant um drei bis fünf Prozent wachsen.

Umsatzrückgang

Der Konzerngewinn sei in den ersten drei Monaten um 41 Prozent auf 72 (Vorjahr: 51) Mio. Euro gewachsen, teilte das fränkische Traditionsunternehmen in Herzogenaurach mit. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Überschuss von 58 Mio. Euro gerechnet. Das Vorsteuerergebnis sei um 33 Prozent auf 130 (98) Mio. Euro gestiegen, was ebenfalls über den Erwartungen von 107 Mio. Euro liegt. Der Umsatz sank hingegen um drei Prozent auf 1,623 (1,669) Mrd. Euro, was aber etwas besser als erwartet ist. (APA/Reuters)