Sony hat seinen Online- Musikservice "Connect" an den Start gebracht. Der japanische Elektronikkonzern tritt damit in direkte Konkurrenz zu dem erfolgreichen iTunes-Shop des Computerherstellers Apple. Das Angebot steht vorerst nur Internet-Nutzern in den USA zur Verfügung. Im Juni soll der Dienst auch in Deutschland, Großbritannien und Frankreich starten. Zur CeBIT in Hannover hatte Sony den Internet-Dienst bereits angekündigt. Künftig will Sony über die Plattform nicht nur Musik, sondern im Prinzip ein unbegrenztes Angebot an Inhalten zur Verfügung stellen.

500.000 Musikstücke werden zum Herunterladen angeboten

Sony bietet unter www.connect.com insgesamt 500 000 Musikstücke zum Herunterladen auf den Computer an. Die Stücke können jedoch ausschließlich auf mobilen Geräten des Unternehmens abgespielt werden. Apple Computer hat über seinen im April letzten Jahres gestarteten Musikdienst iTunes inzwischen fast 100 Mio. Musikstücke verkauft. Den Absatz seines im Herbst 2001 einführten Abspielgeräts iPod konnte der Computerhersteller innerhalb eines Jahres verzehnfachen.(APA/dpa)