Buenos Aires - Der frühere argentinische Fußballstar Diego Armando Maradona ist am Mittwochvormittag erneut in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 43-Jährige hatte erst am vergangenen Donnerstag nach zwölf Tagen eine Privatklinik in Buenos Aires verlassen. Maradona war am 18. April mit einem Herzanfall auf die Intensivstation der Schweizerisch-Argentinischen Klinik eingeliefert worden und wäre beinahe gestorben. Sein Leibarzt Alfredo Cahe habe angeordnet, dass Maradona sofort wieder in die Klinik gebracht werde, in der er zuletzt behandelt worden war. Maradona hatte das Krankenhaus in der vergangenen Woche auf eigenen Wunsch überraschend früh verlassen, auf dem Landsitz eines Freundes Golf gespielt und Interviews gegeben. Ende der Woche wollte er eigentlich nach Kuba fliegen. (APA)