München - Die deutsche Bildhauerin Isa Genzken ist am Freitag mit dem Internationalen Kunstpreis der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München ausgezeichnet worden. Mit einer Preissumme von 50.000 Euro zählt die Auszeichnung zu den höchstdotierten Kunstpreisen Europas. Mit der Ehrung ist auch die Realisierung eines neuen Projekts der Künstlerin sowie eine Sonderpräsentation ihrer früheren Arbeiten in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus verbunden. Die 1947 geborene Berlinerin, die vor allem mit ihren farbig bemalten Holzskulpturen bekannt wurde, verbindet nach Ansicht der Jury in ihren Werken einen "malerischen Ansatz mit einer Raumerfahrung, die architektonische Qualität einschließt". Neben ihrer plastischen Arbeit beschäftigt sich die Bildhauerin mit der Malerei und der Fotografie. Genzken ist die vierte Trägerin der Auszeichnung. Bisherige Preisträger waren Jeff Wall, Rosemarie Trockel und James Coleman.(APA/dpa)