Kairo - Für Werner Schlager im Herren-Einzel und im Doppel mit Karl Jindrak sowie für Liu Jia im Damen-Einzel hat es am Freitag bei den internationalen ägyptischen Tischtennis-Meisterschaften in Kairo Final-Niederlagen gegen Koreaner gesetzt. Der topgesetzte Weltmeister verlor im Endspiel gegen den an Nummer zwei gereihten Ryu Seung Min mit 2:4 (-7,6,10,-11,-6,-7) und zusammen mit Jindrak gegen den gleichen Spieler und dessen Partner Lee Chul Seung 1:4 (-9,-7,-8,9,-8). Liu Jia war gegen Lee Eun Sil beim 0:4 (-7,-8,-6,-12) chancenlos.

Zuvor war Schlager mit einem 4:1 über den Belgier Jean-Michel Saive ins Endspiel eingezogen und hatte sich zuversichtlich gezeigt. "Ich konnte ihm von Anfang an mein Spiel aufzwingen und bin nie wirklich in Schwierigkeiten geraten." Danach klappte es aber nicht mehr so gut. Der Niederösterreicher ging zwar noch mit 2:1 in Führung, verlor aber Satz vier knapp und konnte den Koreaner danach nicht mehr gefährden.

"Doppel-Finaleinzug wichtig für Olympia-Setzung"

Im Doppel fand Schlager gemeinsam mit Jindrak wie schon bei den Kroatien Open in der koreanischen Top-Paarung ihren Meister. Gegen Lee Chul Seung/Ryu Seung Min vermochte Österreichs Nummer-eins-Doppel überhaupt erst ein Mal zu gewinnen. "Für uns war der Finaleinzug sehr wichtig im Hinblick auf eine gute Olympia-Setzung", war der Niederösterreicher dennoch zufrieden.

Liu Jia verlor durch ihre Final-Niederlage nach Kroatien auch ihr zweites Endspiel in diesem Jahr. Die 22-Jährige ließ beim 0:4 gegen die Koreanerin Lee Eun Sil in den Sätzen zwei und drei jeweils eine komfortable Führung (7:2 bzw. 5:2) ungenutzt. (APA)

Herren-Einzel/Finale:
  • Ryu Seung Min (KOR-2) - Werner Schlager (AUT-1) 4:2 (7,-6,-10,11,6,7)

    Damen-Einzel/Finale:

  • Lee Eun Sil (KOR) - Liu Jia (AUT) 4:0 (7,8,6,12)

    Herren-Doppel/Finale:

  • Lee Chul Seung/Ryu Seung Min (KOR) - Werner Schlager/Karl Jindrak (AUT) 4:1 (9,7,8,-9,8)