Park City - Das alpine Skiteam der USA wird von einem tödlichen Unfall erschüttert. Sechs Tage vor ihrem 18. Geburtstag starb Shelley Glover am Samstag in einem Krankenhaus in Bend im US- Bundesstaat Oregon. Die Nachwuchsfahrerin hatte sich vergangenen Mittwoch bei einem Trainingssturz am Mount Bachelor schwere Verletzungen zugezogen. Das teilte der Verband mit. Glover galt besonders in den technischen Disziplinen als großes Talent und hatte in der vergangenen Saison zwei FIS-Rennen gewonnen. Im NorAm-Cup hatte sie den sechsten Platz der Slalom-Gesamtwertung erreicht. (APA/dpa)