Salzburg - Ein "Einkaufserlebnis der besonderen Art" verspricht der Europark in einer Werbebroschüre. Um das Angebot für die Kunden auszudehnen und den Standort noch attraktiver zu gestalten, wird der Einkaufspark Klessheim erweitert. Das Projekt Europark-Erweiterung kommt auch den Taxhamern selbst zugute, da der Europark für sie zu einem Treffpunkt geworden ist. Deshalb stehen die Anrainer dem Bau auch äußerst positiv gegenüber, wie Andexliner betont. Die Anrainer wurden von Anfang an in die Projektentwicklung miteinbezogen, teilweise wurde gemeinsam mit ihnen geplant: Zur Zeit entsteht eine neue Tiefgarageneinfahrt Ost, weil Bürgerinitiativen sie gefordert hatten. Die Anrainer werden vorab über die weiteren Schritte informiert. Für die Taxhamer bedeutet der Einkaufspark "mehr als nur Shopping und Einkaufen. Er ist das Kommunikationszentrum des Stadtteils geworden." Hoher Stammkundenanteil Andexliner unterstreicht auch die Bedeutung der Taxhamer als Stammkunden: "Der Anteil der Stammkunden im Europark ist sicher höher als bei anderen Einkaufszentren üblicherweise." Aber auch Kunden aus anderen Bundesländern und aus Deutschland nutzen das Angebot des Europarks: Jeder fünfte Kunde stammt aus Deutschland. Das Einzugsgebiet reicht ins angrenzende Oberösterreich, in die Steiermark und nach Tirol. Das Einkaufszentrum lockte 2003 durchschnittlich 23.500 Besucher pro Tag an. Das ergibt insgesamt 7,1 Mio. Besucher für das vergangene Jahr. Dass ein erweiterter Europark zu Verkehrbelastungen führen könne, weist der Center-Manager zurück. Über 10 Mio. Euro werden in ein verbessertes Verkehrssystem investiert. Als Beweis für das "tadellos" funktionierende Verkehrssystem nennt Andexliner die Ikea Eröffnung im November letzten Jahres: "Es war die erste Ikea-Eröffnung, die ohne einen Stau abgelaufen ist." Zur Zeit steht der Europark in der Liste der größten Einkaufzentren Österreichs auf Platz 19. Nach dem Umbau wird er um Platz fünf stehen, schätzt Andexliner. In Bezug auf auf den Umsatz pro Quadratmeter Verkaufsfläche ist der Einkaufspark jedoch mit großem Abstand "die Nummer 1" in Österreich.(bau)