Trotz steigender Digitalfoto-Euphorie ist der Markt für analoge Einwegkameras im Jahr 2003 zweistellig gewachsen. Das geht aus einer Analyse des deutschen Marktforschungsunternehmens GfK hervor. Um diesen Trend auszunutzen hat der italienische Spezialist für Fotografie und Imaging, Ferrania , fünf neue Schnappschusskameras auf den Markt gebracht.

Die I-Click-Serie mit Modellen in knallrot, apfelgrün, gelb, lila und orange ist vor allem an junge Kunden adressiert. Die neue Ferrania-Technologie im integrierten FG-PLUS-800-Film soll durch Structured Homogeneous Crystals (SHC) eine noch höhere Empfindlichkeit ermöglichen. Ultra Thin Layers erlauben eine gleichmäßige Verarbeitung in unterschiedlichen C-41 Prozessen und Accurate Colors soll laut Ferrania die Wiedergabe von Hauttönen, blauem Himmel, Wasser, grünem Gras und grauen Tönen verbessern.

Gedacht ist die kostengünstige Foto-Alternative für Anwender, die bei manchen Gelegenheiten aus Sorge vor Beschädigung auf teure Kameras verzichten wollen. Über den Ladentisch gehen die bunten Einweg-Knipser um 4,99 Euro für die Daylight- und um 6,99 Euro für die Flash-Variante. (pte)