Bei Kämpfen in der südirakischen Stadt Kerbala ist Freitag Früh ein Mitarbeiter des arabischen Fernsehsender El Jazeera getötet worden. Es handelte sich um den Fahrer eines Kamerateams, das die heftigen Gefechte zwischen US-Truppen und Milizionären des Geistlichen Muktada el Sadr dokumentieren wollte, wie Al Jazeera in Katar mitteilte. Welche Seite für den Tod des Mannes verantwortlich war, war zunächst unklar. (APA)