Wiesbaden - Die TV-Moderatorin Sandra Maischberger und das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" bekommen heute (Freitag) in Wiesbaden den Medienpreis für deutsche Sprachkultur. Mit der nicht dotierten Auszeichnung der Gesellschaft für deutsche Sprache werden besondere Verdienste um Sprach- und Sprechkultur in den Medien gewürdigt. Frühere Preisträger waren unter anderem Thomas Gottschalk, Harald Schmidt und Elke Heidenreich. Einen mit 5000 Euro verbundenen Förderpreis erhält ein Journalist der "Süddeutschen Zeitung", Robert Jacobi.(APA)