Luzern - Die österreichische Violinistin Alexandra Soumm hat den 12. Eurovisionswettbewerb Young Musicians gewonnen. Im Schlusskonzert im KKL in Luzern waren im Beisein des Schweizer Medienministers Moritz Leuenberger die diesjährigen Gewinner bestimmt worden.

Der Medienminister überreichte am Donnerstagabend der 15- jährigen Musikerin den Preis, welche mit ihrer Interpretation des 1. Violinkonzertes in Es-Moll von Nicolo Paganini überzeugt hatte, wie das Schweizer Fernsehen SF DRS in einem Kommunique mitteilte.

Weitere PreisträgerInnen

Zweiter wurde der deutsche Saxophonist Koryun Asatryan, dritte die russische Pianistin Dinara Nadzhafova. Im Schlusskonzert spielten die sieben Finalisten mit dem Luzerner Symphonieorchester unter der Leitung von Christian Arming einen Satz aus einem Solokonzert.

Die Galaveranstaltung fand ein großes Publikum: Das Konzert wurde von über 30 europäischen Fernseh- und Radioanstalten live übertragen. Young Musicians gilt als einer der wichtigsten Wettbewerbe für junge Musiktalente in Europa.(APA/sda)