Eine junge Frau, soeben aufgestanden, steht in einer Küche und kocht Kaffee. Da kommt ein reichlich verschlafener Mann herein, der von dem weißen Papagei auf der Stange mit einem freundlichen "Guten Morgen, Helmut!" begrüßt wird. "Wolfgang!", verbessert die peinlich berührte Frau.

Das Tier sagt zwar schön "Wolfgang" - aber da es sich um den neuen TV-Spot der Agentur Demner, Merlicek & Bergmann handelt, bleibt es natürlich nicht dabei: Der freche Vogel krächtzt gleich darauf noch einen ganzen Schwall von Männernamen hinterher. Kein Wunder, dass die erboste Liebhaberin den roten Meinl-Fes über ihn stülpt! Und Wolfgang? Hat sich auf jeden Fall erst einmal den besten Kaffee verdient, den von Meinl.

Der Reminder setzt dem witzigen Spot noch ein Sahnehäubchen auf: Da spaziert der Papagei auf dem Frühstückstisch, immer noch unter dem roten Fes, und sagt endlich "den" Namen: "Julius, Julius." (sku)

Credits

Auftraggeber: Julius Meinl Austria Industrie GmbH | Marketingleitung: Marianne Molnár, Alfred Pail | Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann | Geschäftsleitung: Mariusz Jan Demner | Konzept: Markus Zbonek, Germaine Cap de Ville | CD: Rosa Haider | AD: Bernhard Grafl | Text: Markus Zbonek | Etatdirektor: Helmut Schliefsteiner | Beratung: Kathrin Kulterer | TV-Producer: Maresi McNab