Bild nicht mehr verfügbar.



Link

klezmore-vienna.at

Foto: APA/dpa/Tim Brakemeier

Wien - Facetten der Klezmer-Musik von der traditionellen jüdischen "Gebrauchsmusik" bis zu verschiedensten musikalischen Variationen will das Erste Klezmore Festival Vienna vom 2. bis 11. Juli bieten. 80 Künstler aus zehn Ländern sind bei dem Festival zu Gast.

Eröffnet wird "Klezmore" am Freitag, 2. Juli, mit einem Doppelkonzert im Vindobona. Weitere Schauplätze sind die "Freizone" im Prater, die Konzertlocation "Planet Music" und die Kirche am Gaußplatz (Wien-Leopoldstadt). Am 3. und 10. Juli gibt es jeweils ab 12 Uhr einen Klezmer-Brunch im Cafe Awawa im Augarten.

US-Gruppen wie "The Klezmatics" oder dem "Strauss Warschauer Duo" kommen ebenso wie europäische Musiker wie Leopold Kozlowski aus Polen oder die Band "Zakarya" aus Frankreich. Die Wiener Szene ist u.a. mit "Gojim" und der "Vienna Klezmer Band" vertreten.

Als Festival-Club dient das "Tachless" am Karmeliterplatz, ein umfangreiche Rahmenprogramm umfasst Vorträge, Filme, Führungen und Klezmer-Workshops, wie das Festival heute mitteilte. (APA)