Die Telekom Malaysia plant offenbar gemeinsam mit Singapur Technologie Telemedia (STT) http://www.sttelemedia.com mit einem 49-prozentigen Anteil bei dem indischen Mobilfunkunternehmen Idea Cellular http://www.ideacellular.com einzusteigen. Wie das Wall Street Journal (WSJ) heute, Mittwoch, berichtet, könnte die Transaktion rund 500 Mio. Dollar wert sein.

An dem gemeinsamen Einstieg bei Idea wird Telekom Malaysia zu 40 Prozent, STT zu 60 Prozent beteiligt sein. Vorerst haben beide Unternehmen Interesse am Kauf des 33-prozentigen Anteils von AT&T Wireless am indischen Mobilfunkprovider bekundet. Dieser Anteil soll bei einer Kapitalerhöhung von Idea durch die Ausgabe neuer Aktien auf 49 Prozent hochgeschraubt werden. Derzeit halten AT&T Wireless, die Birla Group und die Tata Group jeweils ein Drittel der Anteile an Idea.

Indien gilt wegen seiner extrem geringen Handy-Penetrationssrate von gerade einmal zwei Prozent als extremer Wachstumsmarkt. Um das Geld für den geplanten Einstieg bei Idea aufbringen zu können muss Telekom Malaysia laut WSJ allerdings Schulden aufnehmen. Alternativ könnte der nach Angaben eines Telekom-Malaysia-Sprechers geplante Verkauf des 15-prozentigen Anteils am südafrikanischen Telekomkonzern Telkom SA für Bargeldreserven in Höhe von 400 bis 600 Mio. Dollar sorgen. (pte)