Microsoft will kommende Woche Berufung gegen ein Urteil der EU-Kommission einlegen. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens mit.

497,2 Millionen Euro

Diese hatte den weltgrößten Softwarekonzern im März wegen Missbrauchs seiner marktbeherrschenden Stellung zu einer Geldbuße in Höhe von 497,2 Millionen Euro verurteilt. (red)