Marseille - Ein Panther macht die Mittelmeerküste an der Bucht von Marseille unsicher.

Seit Dienstagabend wurde das Raubtier mehrfach von Bewohnern der Trabantenstadt Luminy gesichert. Am Freitag sperrte die Stadt Marseille das Bergmassiv der Calanques für alle Besucher. Wo die schwarze Raubkatze herkommt, ist unklar. Bisher sei kein Panther von einem Tiergehege oder Zirkus als vermisst gemeldet worden, teilte die Stadtverwaltung mit. Polizei und Jäger versuchen, das Tier zu fassen. Alle Straßen, die in das 5.000 Hektar große Ausflugsgebiet führen, wurden gesperrt.(APA/dpa)