Bagdad - Der provisorische irakische Regierungsrat hat kurz vor seiner Auflösung der neuen Übergangsregierung noch das Recht eingeräumt, alle alten Gesetze und Beschlüsse von US-Zivilverwalter Paul Bremer aufzuheben. Das geht aus einem am Samstag in Bagdad veröffentlichten Zusatz zur Übergangsverfassung hervor, den der Rat am vergangenen Dienstag verabschiedet hatte. Der von den Irakern am stärksten kritisierte Beschluss Bremers war die Auflösung der Armee gewesen. (APA/dpa)