Bordeaux - Nach der gegen den Widerstand der Pariser Regierung vollzogenen ersten Homosexuellen-Trauung in Frankreich soll Bürgermeister Noël Mamere (Grüne) seines Amtes enthoben werden.

Die Verwaltung des Departements Gironde leitete wegen seines "bewussten Gesetzesbruchs" ein Amtsenthebungsverfahren ein.

Mamere hatte am Samstag im Rathaus von Begles bei Bordeaux ein schwules Paar - Stéphane Chapin und Bertrand Charpentier - getraut. 200 rechtsgerichtete Demonstranten wollten die Schwulen am Betreten des Rathauses hindern. Ein falsches Paar fuhr vor und beschäftigte die Protestierer, in dieser Zeit gelangten die echten Hochzeiter ins Gebäude. Den konservativen Demonstranten standen mehrere Hundert Befürworter der Schwulenehe gegenüber.

In Frankreich haben Homosexuelle die Möglichkeit, vor dem Richter eine eheähnliche Lebensgemeinschaft (Pacs) zu begründen. Damit geht eine Besserstellung gegenüber Singles in sozialen und finanziellen Fragen einher. Einer der Kernpunkte der aktuellen Debatte ist die Frage nach der Zulässigkeit von Adoptionen von Kindern. (red, DER STANDARD Printausgabe 7.6.2004)

Artikel in der Originalansicht (Zeitung) öffnen