Riad - Zwei als Terroristen gesuchte Männer haben nach Polizeiangaben am Sonntag in der saudiarabischen Hauptstadt Riad einen Briten getötet und einen weiteren verletzt. Die Täter hätten in der Nähe eines Marktplatzes im Süden der Stadt auf die beiden Briten geschossen, sagte der Poliziechef von Riad. Die Täter entkamen. Nach Angaben aus informierten Kreisen arbeiteten die beiden Briten für die britische Rundfunkanstalt BBC. Erst am Mittwoch hatten Unbekannte in Riad auf mehrere Amerikaner geschossen, die jedoch nicht verletzt wurden. Bei einer blutigen Anschlagserie waren am vergangenen Wochenende in dem Königreich 22 Menschen von Terroristen getötet worden, darunter auch mehrere westliche Ausländer. (APA)