Hamburg - Nach ihrem Vertragsende beim deutschen Fernsehsender ProSieben will die österreichische Moderatorin Arabella Kiesbauer auf Weltreise gehen. "Ich fahre mit ganz kleinem Gepäck, will unbedingt mal in den Dschungel Borneos", sagte Kiesbauer der "Bild am Sonntag". "Ich habe nur den Flug gebucht, den Rest überlasse ich dem lieben Gott." Dies sei keine Flucht. Nach zehn Jahren bei ProSieben sei dies "ein sauberer Schnitt". "Ich will mich nicht verbiegen."

Sie wolle sich jetzt eine Auszeit nehmen und auf ihrer Reise "auch in ein Kloster gehen und meditieren", betonte die 35-Jährige. "Auch wenn es viele nicht glauben: Ich liebe die Stille." Der Fernsehsender hatte am Donnerstag die Trennung von seiner langjährigen Moderatorin bekannt gegeben. (APA)