Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: ap/Pizzello
Los Angeles - Die schottische Band Travis ließ im Vorjahr bei der MTV Europe-Gala reihenweise Nackte aufmarschieren, was anstandslos gesendet wurde - das geht im prüden US-Fernsehen natürlich nicht. Das nackte Hinterteil von Rapper Eminem möchte MTV den Fernsehzuschauern nicht zumuten - eine entsprechende Szene aus einem Auftritt des Musikers bei den 2004 Movie Awards wird daher für die Ausstrahlung am 10. Juni geschnitten.

Eminem war bei der Aufzeichnung der Show am Samstag mit seiner Gruppe D12 aufgetreten. Auf der Bühne war er zunächst als Sänger Axl Rose von Guns N'Roses mit langer roter Perücke und Jeans verkleidet.

Nachdem er vor den Kameras zunächst seinem Hosenlatz viel Aufmerksamkeit gewidmet hatte, ließ er zum Ende des Auftritts die Hosen herab und reckte dem Livepublikum sein blankes Hinterteil entgegen. Seit dem "Skandal" beim Auftritt von Janet Jackson während des Super-Bowl-Finales im Februar, als für Sekunden eine entblößte Brust zu sehen war, sind die US-Fernsehsender bemüht, ähnliche Vorfälle zu vermeiden.(APA/red)