Deutschlands erste Internetzeitung netzeitung.de hat eigenen Angaben zufolge erstmals die Millionengrenze bei der Leserzahl überschritten. Im Mai hätten 1.074.000 "Unique Visitors", also individuell identifizierbare Nutzer, das Blatt virtuell aufgeschlagen, berichtete die Redaktion am Dienstag in Berlin. Dies bedeute eine Reichweitensteigerung von 17 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Insgesamt verzeichne die "Netzeitung" einen Leserzuwachs von 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Chefredakteur Michael Maier führte die Entwicklung "auf die konsequente Weiterentwicklung der Netzeitung als journalistisches Qualitätsmedium im Internet" zurück. Vor allem im Wirtschaftsressort seien signifikante Zuwächse erreicht worden. Nach einem Relaunch gebe es in diesem Bereich mehr aktuelle Nachrichten, Service und eigene Geschichten. Auch das Sportressort könne auf überdurchschnittliches Wachstum verweisen. Maier verwies darauf, dass die "Netzeitung" als einzige deutsche Internetzeitung mit einem eigenen Korrespondenten bei der Fußball-Europameisterschaft in Portugal vertreten sei. (APA)