London - Israel verfügt jetzt auch über Boden-Boden-Raketen mit einer Reichweite von mindestens 250 Kilometern. Das gab der Rüstungskonzern Israel Military Industries (IMI) der britischen Fachzeitschrift "Jane's Defence Weekly" bekannt. Bei der neuen Waffengattung soll es sich um eine Weiterentwicklung der luftgestützten "Delilah"-Marschflugkörper handeln. Dem Bericht zufolge könnten sie alle Hauptstädte des Nahen Ostens erreichen, darunter auch das syrische Damaskus und das libanesische Beirut. Der Iran läge jedoch außerhalb der Reichweite. Nach Angaben von Vertretern des israelischen Verteidigungsministeriums erreicht die Delilah-GL-Rakete sogar Ziele in 300 Kilometern Entfernung und mehr. Der Bericht soll in der Ausgabe vom 16. Juni veröffentlicht werden. (APA)