SBC Communications will mindestens 69,4 Mio. seiner Anteile an dem dänischen Telekomkonzern TDC verkaufen, abhängig von der Nachfrage, dem Preis und den Marktkonditionen. Das teilte der US-Konzern in der Nacht auf heute, Mittwoch, in einer Aussendung mit. SBC hält nach Angaben von TDC indirekt rund 41,6 Prozent an dem dänischen Unternehmen. Die Ankündigung zum Verkauf betrifft dabei rund 32,1 Prozent der Anteile.Der Aktienverkauf soll in Form einer privaten Platzierung bei institutionellen Investoren stattfinden. Rund 18,1 Mio. Aktien, was einem Anteil von 8,4 Prozent entspricht, werden TDC zum Rückkauf angeboten. Der dänische Konzern hat unterdessen mitgeteilt, dass er das Kaufangebot annehmen werde, abhängig von der Höhe des Verkaufspreises. TDC ist mit seiner 100-prozentigen Tochter Talkline in Deutschland vertreten und als Mitgesellschafter von One auch in Österreich sowie via TDC Switzerland in der Schweiz aktiv.(pte)