Aubenas/Frankreich - Der Franzose Nicolas Portal hat die dritte Etappe der Rad-Rundfahrt Dauphine Libere gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich auf dem 180 Kilometer langen Teilstück von Saint Etienne nach Aubenas in einer Alleinfahrt durch. Die Führung in der Gesamtwertung behauptete vor dem Bergzeitfahren zum Mont Ventoux am Donnerstag der Spanier Jose Enrique Gutierrez. Der Österreicher Bernhard Eisel belegte mit 2:42 Minuten Rückstand Rang 72.

Überschattet wurde die Etappe von einem schweren Sturz des Franzosen Michael Pichon, der ins Spital eingeliefert werden musste. Laut einer ersten Diagnose hat sich der 30-Jährige bei seinem Sturz über einen 20 Meter langen Abgrund ein Schädeltrauma sowie mehrere Brüche zugezogen. Laut Rennarzt Gerard Porte war Pichon beim Abtransport durch einen Helikopter bewusstlos.

Nach Angaben des Boulangere-Teamarztes ist der Heilungsverlauf beim schwer gestürzten Pichon "eher günstig". Pichon hat sich am Mittwochabend im Spital von Aubenas mehreren medizinischen Untersuchungen unterzogen. Neben einem Schädeltrauma hat Pichon Oberarmverletzungen sowie einen offenen Schienbeinbruch erlitten.

"Glücklicherweise hat er einen Helm getragen und glücklicherweise war dieser auch nach dem Fall noch auf", meinte Rennarzt Gerard Porte. "Das war vergleichbar mit einem Sturz aus dem dritten Stock", erklärte Thierry Cazeneuve, der Organisator der Rundfahrt (APA/Reuters)

Mittwoch-Ergebnisse Dauphine Libere:
3. Etappe, Saint Etienne - Aubenas, 180 km:

1. Nicolas Portal (FRA) 4:41:42 Stunden (Schnitt: 38,339 km/h) - 2. Janek Tombak (EST) + 51 Sekunden - 3. Iker Flores (ESP) gleiche Zeit - weiter: 9. Lance Armstrong (USA) 1:49 - 72. Bernhard Eisel (AUT) 2:42

Gesamtwertung: 1. Jose Gutierrez (ESP) 15:31:52 Stunden - 2. Iban Mayo (ESP) + 8 Sekunden - 3. Tyler Hamilton (USA) 9 - 4. Lance Armstrong (USA) 10 - weiter: 77. Eisel 19:11